Altes Handwerk neu entdecken - Was braucht man zum Kumihimo?
Altes Handwerk neu entdecken -  Näh+Bortenstübchen     H.-S.
Was braucht man um Kumihimo zu flechten?
Die alt-japanische Flechtkunst mit farbigen Seidenfäden wurde in der Frühzeit nur von Mönchen ausgeübt. Heute erfreut sich Kumihimo größter Beliebtheit, denn es ist äußerst vielseitig. Zudem fördern der Vorgang des Flechtens und die konzentrierte rhythmische Bewegung innere Ruhe und Harmonie

Kumihimo
Kumihimo
Einen Marudai: (Ein runder Flechthocker) Dieser Hocker ist das beliebteste Flechtgerät für KUMIHIMO. Es kann benutzt werden, um runde, eckige oder flache KUMIHIMO – Schnüre oder Bänder zu flechten.
Kumihimo
Kumihimo
Tamas (Spulen), sowie Gegengewichte und Fäden
Kumihimo
Kumihimo
Ein Säckchen, einen Haken, einen Stäbchen
Kumihimo
Kumihimo
Seidengarne
Kumihimo
Kumihimo
Fachbücher
Homepage
zur Verfügung gestellt
von Vistaprint